5 Gegner, mit denen man sich besser nicht anlegt

Donnerstag, 31. Juli 2008

1. Betrachter
Betrachter sind sehr gefährliche Gegner. Betrachter (auch Beholder genannt) sind kugelförmige böse magische Wesen, welche viele Augen besitzen die jeweils auf einer Art Stengel hängen. Jeder dieser Augenstengel kann einen anderen Zauber wirken, von magischen Geschossen bis hin zu Versteinerung. Wenn die Spielergruppe noch nie einen Betrachter getroffen hat, so wird es natürlich um so interessanter und noch lange werden sich die Spieler an den Kampf mit dem Betrachter errinnern, denn kaum ein Monster ist tödlicher und einprägsamer. 

2. Drachen
Drachen gibts in allen Größen, Formen und Farben. Wen die Helden aber hören, dass sie gegen einen Drachen kämpfen sollen, so beginnen die meisten der Spieler Panik zu entwickeln (selbst wenn sie ihn eigentlich besiegen könnten). Somit ist der Drache der ideale Gegner um die Gruppe zum Nachdenken zu bewegen(Wie kann man den Kampf vermeiden? Wie können wir den Gegner austricksen? etc ..) und gleichzeitig etwas Furcht zu lehren. Sollten die Spieler es tatsächlich schaffen, den Drachen zu besiegen, so werden sie gleich mehrfach belohnt und auch dies ist eine bleibende Errinnerung.

3. Tarasque
Die Tarasque ist ein magisches Konstrukt, dass große Ähnlichkeiten mit einem Drachen ohne Flügel hat. Doch die Tarasque ist viel Widerstandsfähiger und viel Zäher als jeder Drache. Es wurde vor ewigen Zeiten eine Tarasque aus Zorn der Götter auf die Länder losgelassen, so sagt die Geschichte, und habe viele viele Landstriche verwüstet. Die Tarasque ist den meisten Spieler nicht bekannt, aber sie sollten sich auf jeden Fall vor ihr fürchten, denn es gibt kaum ein mächtigeres Monster.

4. Kultisten

Muss man dazu noch was sagen? Ich meine, hey, Kultisten ... Anhänger von alten Göttern ... Leute die Jungfrauen opfern und sich freiwillig dsa Herz rausschneiden, damit sie unsterblich werden ... Menschen, welche die Hölle dem Himmel vorziehen ...


5. Spielleiter

Eine Grundregel des Rollenspiels lautet: Lege dich niemals mit dem Spielleiter an. Der Spielleiter ist dein neuer Gott, er ist unsterblich und entscheidet darüber ob du leben oder sterben wirst. Der Spielleiter hat eh immer recht und wer zu viel diskutiert könnte bald in einen Regen von kosmischen Himmelskühen kommen, die jeweils genau soviel schaden machen, um den jeweiligen Spieler zu töten ;-)

 
Rollenblog - by Templates para novo blogger