Link-Rodeo: Wizards of the Coast - wizards.com

Freitag, 25. Juli 2008

Wizards of the Coast sind die Hersteller vieler Rollen- und Tabletopspiele, sowie Trading Cards Games, unter anderem von Dungeons and Dragons oder von Magic - The Gathering. Die Seite bietet viel kostenloses Material, dass jedem Spielleiter das Herz höher schlagen lässt. Unter anderem findet man auf der Seite kostenlose Karten, Abenteuer, NSC-Potraits und noch vieles mehr. Auch die Fangemeinde kommt nicht zu kurz: Man hat viele Möglichkeiten sich mit anderen Spieler auszutauschen, sowie Events in der Nähe zu suchen. Es ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, wie man sich auf der Seite navigiert, aber wenn man erstmal den Dreh raus hat, findet man hier wirklich reichlich an Informationen. Wie schon bei den letzten beiden hier vorgestellten Seiten, sollte man auch für die Wizards-Seite Englisch beherschen, da es keine deutschsprachigen Inhalte bietet.

Link zu der Seite:
http://www.wizards.com/

5 Arten von Rollenspielern

Donnerstag, 24. Juli 2008

1. Erotische Rollenspiele

erotik
Erotische Rollenspiele sind eine Möglichkeit für Paare Fantasien auszuleben, die sie sonst nicht ausleben könnten. Hier noch ein paar Zahlen zum Thema Erotik: Durschnittlich hat jeder Mensch 103 Mal Sex im Jahr ... Das sind bei allen Menschen etwa 783.866,05 mal Sex pro Minute... Respekt!
Foto von zimpenfish


2. MMORPG-Spieler

MMORPG
MMORPG steht für "Massive Multiplayer Roleplaying Game" und ist eine Variante des klassischen Computer-Rollenspiels. Täglich treffen sich Millionen von Spielern online um verschiedensten Tätigkeiten in der virtuellen Welt nachzugehen. Sie "tanken", "raiden" und "buffen". MMORPGs sind heutzutage kaum noch aus der Welt der Online-Spiele wegzudenken.
Foto von adactio


3. Reenactment-Spieler

Bürgerkrieg
Reenactment ist eine art von Rollenspiel, die besonders in Amerika sich großer Beliebtheit erfreut. Im Prinzip wird bei Reenactment versucht Historische Begebenheiten zu spielen (zum Beispiel das Leben in einer Kleinstadt oder die Schlacht von Gettysburg ...). Wochen vor dem eigentlichen Tag der Inszenierung bereiten sich die Spieler schon auf das große Ereignis vor und meistens reden sie auch noch Tagen und Wochen danach davon, dass schon wieder der Süden in Gettyburg verloren hat.
Foto von proftrusty


4. LARP-Spieler

Bürgerkrieg
LARP steht für "Live Action Roleplaying Game" und ist eine Mischung aus Pen&Paper-Rollenspiel und Reenactment. Die Spieler stellen ihren Character dar, kleiden und rüsten sich natürlich auch dem entsprechend. Allein das zusehen beim LARP macht schon viel Freude, doch eines sollte man sich immer bewusst sein: Wenn man selbst seinen Character darstellen soll, gibt es einfach einige Menschen die keine Elfen spielen sollten ...
Foto von danielleblue


5. "Pen and Paper"-Spieler

Bürgerkrieg
"Pen and Paper"-Rollenspiele tragen ihren Namen daher, da sie meistens nur mit Stift, Würfel und Papier gespielt werden. "Pen and Paper"-Rollenspiele haben an Beliebtheit zwar stark abgenommen in den letzten Jahren, doch erfreuen sich immer noch einer großen Beliebtheit. Die Geschichte läuft im Kopf der Mitspieler ab, wodurch ihr keine Grenzen gesetzt werden. Die unendlichen Möglichkeiten werden zwar durch einige Regeln eingeschränkt, doch Regeln sind ja bekanntlich da um gebrochen zu werden ... oder?
Foto von yogi

Intrigen am Königlichen Hof - Part 2

Dies ist die Fortsetzung von diesem Artikel.

Intrigen am königlichen Hof als Archetyp für ein Abenteuer dienen nicht nur dem Fantasy-Genre als Grundlage. Auch im Science Fiction oder im modernen Rollenspiel kann man ohne weiteres eine Intrige einbauen. Durch das veränderte Setting haben die Intriganten aber natürlich andere Möglichkeiten. In einem Fantasy-Abenteuer könnten die Intriganten mit Mitteln wie Magie oder magischen Kreaturen vorgehen, in einem Science-Fiction-Setting werden dagegen wohl auch Hubschrauber und Hacker zum Einsatz kommen.

Genauso wichtig wie ein veränderte Setting ist es auch, was für eine Art von Rollenspiel die Helden gerne spielen. Wenn man beispielsweise ein Rollenspiel leitet, dass einen Schwerpunkt auf Action hat, wird es eine andere Intrige geben, als wenn der Schwerpunkt des Rollenspiels auf der Story und dem finden von Hinweisen besteht.

Schliesslich muss man als Spielleiter natürlich auch die Charaktere der Spieler beachten. Was für Fertigkeiten haben die Spieler und wie könnten die Spieler sinnvoll diese Fertigkeiten im Rahmen der Intrige einsetzen? Man sollte versuchen, die Spieler zum Nachdenken anzuregen (sogar in einem kampflastigen Rollenspiel), denn dann sind die Spieler tiefer im Geschehen und werden wahrscheinlich mehr Spaß am Spiel haben.

Video: Dungeons and Dragons - Teaser

Dienstag, 22. Juli 2008



Schöner Teaser für die neue 4te Edition von Dungeons and Dragons (naja, der Ansager macht mir etwas Angst).

In Amerika sind die englischen Bücher ja schon erschienen, wenn die deutschen Bücher rauskommen ist es für mich ein Pflichtkauf :-))

Rollenspiel und ... Politik

Montag, 21. Juli 2008

Wenn man sich regelmäßig mit Politik beschäftigt, kann dies eine wunderbare Inspirationsquelle fürs Rollenspiel darstellen. Die Politischen Machtkämpfe, die man jeden Abend in der Tagesschau beobachten kann, werden wahrscheinlich in einer Rollenspielwelt ähnlich ablaufen. Doch die Rollenspielwelten sind hierbei viel Interessanter als die wirkliche Politik, denn in den Rollenspielwelten gibt es viele Faktoren, die das System deutlich verändern. Welche Menschen dürften Politker werden, in einer Welt die von Elfen regiert wird? Welche Freiheiten hat ein Magier, in einer Welt, in der Magie als Gefahr gesehen wird?

Politik soll nach der Meinung der Politiker ja die Gesellschaft formen. Durch die Politik eines Landes ändert sich dem entsprechend auch die Gesinnung und die Zielsetzung der Gesellschaft, die in diesem Land wohnt. Durch die Mittel der Politik (z.B. Gesetze) werden die Rahmenbedingungen geschaffen, in welcher die Abenteuerer schliesslich ihr Leben führen. Dessen muss man sich als Spielleiter bewusst sein, wenn die Helden (mal wieder) Probleme mit den Autoritäten haben. In einer Welt, wo beispielsweise Magie als gefährlich angesehen wird, würde wahrscheinlich der Tod eines Magiers weniger betrauert, als beispielsweise der eines alten Kriegsveteranen.

Doch natürlich können auch die Helden aktiv am politischen Geschehen teilnehmen. Wenn man sich politische Spannungsquellen in der heutigen Gesellschaft ansieht, hat man bereits viele Beispiele um die politsche Welt der Abenteurer interessanter und lebendiger zu gestalten. Eine wirtschaftlicher Zusammenbruch könnte die Helden zu Abenteuern bringen oder Kriege könnten bewaffnete Eskorten nötig machen, wodurch die Helden angeheuert werden. Es könnte sich auch eine neue Fraktion gründen, der die Helden helfen müssen (oder bekämpfen, je nachdem auf welcher Seite sie stehen).

Natürlich muss man die Politik immer der jeweiligen Welt anpassen. Eine Mittelalterliche Welt, in der die Adeligen die Macht besitzen, wird wahrscheinlich seltener der Schauplatz großangelegter Demonstrationen. Eine moderne Demokratie wird auch seltener mit politischen Intrigen zwischen Adeligen zu kämpfen haben, als die mittelalterliche Welt. Doch manchmal wird die Geschichte, die man mit den Spieler erlebt, gerade durch solche Unwahrscheinlichkeiten interessant und spannend ...

 
Rollenblog - by Templates para novo blogger